Bienenhaltung und Naturschutz

Rund vier Fünftel unserer Blütenpflanzen sind zu ihrem Fortbestand auf eine Bestäubung durch Insekten angewiesen. Durch ihre bereits im Frühjahr vorhandene hohe Individuenzahl, ihre Blütenstetigkeit und ihre mobile Einsatzmöglichkeit nimmt die Honigbiene sicher eine bevorzugte Stellung unter allen blütenbestäubenden Insekten ein,  deren Verschwinden allein in der Landwirtschaft weltweite Verluste von vielen Milliarden Euro zur Folge hätte. Verantwortungsbewusste, für den Natur- und Artenschutz engagierte Menschen, sollten sich durch ein vielgestaltiges Angebot an Blütenpflanzen für die bedrohten Bienen, Wildbienen, Hummeln, Solitärwespen, Schwebfliegen und Schmetterlinge einsetzen. Allein die Insektenwelt in ihrer Vielgestaltigkeit sorgt dafür, dass die Lebenskräfte und damit auch die Schönheiten ganzer Landschaften sich immer wieder erneuern.

1. Auflage 2010
240 Seiten,
394 Farbfotos,
3 Zeichnungen, 1 Bildtafel
Preis: 15,50 € + Versandkosten

Bestellung beim Autor:
Helmut Hintermeier, Ringstr. 2, 91605 Gallmersgarten
E-Mail:
Helmut_Hintermeier@web.de
Tel.: 09843-97803